Wie funktioniert dauerhafte Haarentfernung mit SHR-Laser?

0

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser als Lösung gegen unerwünschte Körperbehaarung: Lästige Härchen an den Beinen, unter den Achseln oder im Intimbereich bringen manche Frau, und auch so manchen Mann, zur Verzweiflung. Durch das stetige Rasieren bleibt die Haut dauerhaft gereizt. Schlimmstenfalls kommt es zu Verletzungen oder einem Entzündungsprozess. Verwenden Sie Kalt- oder Heißwachsstreifen, entwickelt sich die Haarentfernung ebenfalls zu einer schmerzhaften Prozedur. Gleiches gilt für das Epilieren. Um das unangenehme Gefühl der winzigen Pinzetten zu lindern, kann man sich vor dieser Enthaarungsmethode die Haut zwar mit einer lokalen Betäubungssalbe eincremen, aber dennoch bleibt ein piksendes Gefühl zurück und sobald die Haare nachwachsen, juckt die Haut.

Um diese Unannehmlichkeiten zu umgehen, wünschen sich Betroffene eine länger anhaltende und schmerzfreie Methode der Enthaarung, wie die dauerhafte SHR-Haarentfernung mit Laser bei OmniMed. Die Laserstrahlen des Gerätes veröden die Haarwurzeln schonend durch Hitze. In wenigen Sitzungen erfüllen sich Männer und Frauen den Traum von sanfter, haarloser Haut.

OmniMed: Dauerhafte Laser-Haarentfernung durch Experten

Speziell in der Sommerzeit wünschen sich Trendsetter eine glatte und geschmeidige Haut. Diese wirkt gepflegt und weich. Um die Haare schonend zu entfernen, wenden Sie sich für dauerhafte Haarentfernung mit Laser beispielsweise an die OmniMed Ordination für Ästhetik in Eisenstadt oder Klagenfurt. An beiden Standorten bieten Ihnen die Mediziner eine effektive Methode, um Körperhaare schnell und dauerhaft zu beseitigen.

Methoden zur Haarentfernung mit Laser bei OmniMed

Bei der Behandlung kommt als Beispiel ein medizinischer Laser der Klasse IV zum Einsatz. Dieser stammt von Alma Lasers. Für die Laserhaarentfernung nutzen die Experten bei OmniMed folgende Lasersysteme:

  • den Alma Soprano ICE Platinum &
  • den Alma Soprano

Beim Alma Soprano ICE Platinum handelt es sich um einen innovativen Laser, der sich speziell für die Haarentfernung eignet. OmniMed verwendet das Modell als eine der ersten Ordinationen im deutschsprachigen Raum. Das Lasersystem der neusten Generation kombiniert Effekte drei wirksamer Wellenlängen. Diese umfassen 755 Nanometer, vom Alexandritlaser stammend, 810 Nanometer vom Diodenlaser. Die dritte Einstellung liegt bei 1.064 Nanometer. Diese nutzt der Nd:YAG-Laser. Die unterschiedlichen Wellenlängen ermöglichen die Beseitigung verschiedener Strukturen im Bereich der Haarwurzeln. Des Weiteren gelingt es mithilfe des Lasersystems, oberflächliche sowie tieferliegende Haarfollikel zu entfernen.

Durch die praktische Kombination profitieren die Patienten von einer schnellen und effektiven Haarentfernung. Daneben existiert der Laser Amla Soprano ICE. Dieser gilt als einer der sichersten Haarentfernungslaser. Dafür weist der Diodenlaser eine Alexandritwellenlänge auf. Diese ermöglicht es, die Härchen an Beinen, Achseln oder anderen Körperstellen schonend und effektiv zu behandeln. In der Kategorie „Beste Haarentfernung“ gewann der Soprano ICE den „Aesthetic Industry Award 2015“. Die Auszeichnung weist auf die Hochwertigkeit des Lasersystems hin. Entscheiden Sie sich für eine Behandlung mit dem Diodenlaser, brauchen Sie keine Schmerzen zu befürchten.

Schmerzfreie & dauerhafte Haarentfernung mit SHR

Super Hair Removal – abgekürzt SHR: Die Bezeichnung steht für eine schonende und schmerzfreie Haarentfernung. Alma Lasers entwickelte die besondere Behandlungsmethode. Bei der SHR-Haarentfernung sorgt die spezielle In-Motion-Technik (kontinuierliche Bewegung des Handstücks) in Kombination mit der 360°-ICE-Kontaktkühlung für eine sanfte Behandlung und Beseitigung unerwünschter Körperhärchen. Doch auch die Möglichkeit, dunkle bzw. gebräunte Haut behandeln zu können und dauerhafte Haarentfernung somit ganzjährig durchführen zu können, ist eine Besonderheit. Die Experten bei OmniMed setzen Ihre Haare keinem hohen Energieimpuls aus, denn dadurch könnte sich Hitze entwickeln, die schlimmstenfalls das umliegende Gewebe beschädigt.

Bei der dauerhaften Haarentfernung mittels SHR dringen wiederholt Impulse niedriger Energie in die Haarwurzeln ein. Dadurch erfolgt der Aufbau der Wärme schrittweise. Kontinuierlich steigt die Hitze auf die Zieltemperatur, welche die Haarfollikel wirksam verödet. Die schonende Methode verhindert effektiv das Nachwachsen der unerwünschten Körperhaare. Die umliegende Haut kommt nicht mit den Laserimpulsen in Berührung. Folglich brauchen die Patienten keine Verbrennungen oder eine andere Schädigung des Gewebes zu befürchten.

Die Experten bei OmniMed unterzogen bereits mehrere Lasersysteme und Haarentfernungsmethoden einem ausführlichen Test. Sie entschieden sich für die SHR-Laserhaarentfernung, da diese Methode/Technologie Effektivität und Sanftheit vereint. Speziell Menschen mit empfindlicher Haut sehen aus Angst vor Schmerzen und Risiken von einer Laserhaarentfernung ab. Sie fürchten sich, dass die Energieimpulse irreparable Schäden an der Epidermis hinterlassen. Mit der SHR-Methode bleibt diese Sorge unbegründet. Hierbei handelt es sich um eine innovative Technik, die höchsten Qualitätsansprüchen genügt.

Bei einer Laserhaarentfernung mit der SHR-Methode drohen keine unangenehmen Empfindungen. Aus dem Grund kommen die Patienten ohne Angst zu den Spezialisten von OmniMed. Bevor diese mit einer Laserhaarentfernung beginnen, führen sie mit den Interessenten ein Vorgespräch. In diesem erfahren sie, wie die Sitzung abläuft und welche Kosten bei Laser-Haarentfernung auf sie zukommen. Während der Beratung klären die Experten relevante Fragen und vertreiben mögliche Sorgen.

Das Beseitigen lästiger Körperhaare mit einem hocheffizienten Lasersystem eignet sich für Männer und Frauen. Die Damen wünschen sich vorrangig glatte, geschmeidige Haut an:

  • Armen
  • Beinen
  • unter den Achseln
  • im Intimbereich

Ebenso existieren Patientinnen, die eine Laserhaarentfernung im Gesicht vereinbaren. Winzige Härchen an der Oberlippe bilden unter Umständen einen sichtbaren Damenbart. Für diesen genieren sich die Betroffenen. Schlimmstenfalls sinkt durch den vermeintlichen Makel das Selbstvertrauen. Das beeinträchtigt ihre Lebensqualität. Männer wünschen sich einen von Haaren befreiten Rücken oder eine Brust ohne Haare.

Vorteile der Laser-Haarentfernung mit SHR

Dauerhafte Laserenthaarung bei OmniMed Eisenstadt/Klagenfurt

Speziell für Menschen mit einer starken Behaarung stellt die dauerhafte Haarentfernung eine innovative Behandlung dar. Sie ermöglicht es den Patienten, das optische Wunschbild schnell und effektiv zu erreichen. Dafür brauchen sie ihre Haut nicht mit Rasierklingen, Pinzetten oder Wachs zu traktieren. Entscheiden Sie sich für eine Behandlung mit der SHR-Methode, kommt die In-Motion-Technik zum Einsatz.

Bei dieser Maßnahme bewegen die Experten das Handstück des Lasers stetig über das Behandlungsareal. Folglich wird eine übermäßig intensive Erhitzung vermieden. Das Entfernen der Haare erfolgt schonend für das Gewebe. Auch bei dunkelhäutigen Patienten entsteht auf die Weise kein unangenehmes Gefühl während der Sitzung. Die sichere SHR-Haarentfernung eignet sich für alle Hauttypen. Ganzjährig bieten die Spezialisten bei OmniMed diese Form der Laserhaarentfernung an.

Im Vergleich zu anderen Methoden der Haarentfernung erweist sich SHR als:

  • wirkungsstärker
  • schmerzärmer &
  • geringer an Nebenwirkungen

Um die Haut während der Behandlung zu kühlen, eignet sich ein kaltes Saphirglasfenster. Mit dieser simultanen 360-Grad-ICE-Kontaktkühlung bewahren die Mediziner die Epidermis der Patienten vor Schäden. Gleichzeitig erhöht der kühlende Effekt den Komfort während der Sitzung. Mit der SHR-Methode entfernen die Experten bei OmniMed die Körperhaare, die sich in der Wachstumsphase befinden. Dies betrifft 15 bis 20 Prozent der Härchen. Diese befinden sich auf der Haut, sodass der Laserimpuls sie erreicht. Haare in der Ruhephase erfasst das System nicht. Wie viele Behandlungen stattfinden, bis alle unliebsamen Körperhärchen verschwunden sind, hängt von individuellen Gegebenheiten ab. Beispielsweise spielt das Haarwachstum der Patienten eine maßgebliche Rolle. Im Normalfall braucht es ungefähr fünf Sitzungen für eine geschmeidige, haarlose Haut. Die einzelnen Behandlungen finden jeweils im Abstand von sechs bis acht Wochen statt. Anschließend profitieren Sie dank der schonenden Haarentfernung mit Laser von einer in großen Teilen sanften und glatten Epidermis.

Das gibt es über die Laserhaarentfernung zu wissen

Entscheiden sich die Patienten für eine dauerhafte Haarentfernung, profitieren diese von der Nachhaltigkeit der Maßnahme. Die einzelnen Sitzungen nehmen wenige Minuten bis zu einer Stunde in Anspruch. Anschließend profitieren Sie von einem glatten Hautbild. Das Resultat hält lange an, sodass Sie bis zu mehreren Monaten auf lästiges Rasieren und Epilieren verzichten können. Bedenken Sie, dass sich nach der Laserhaarentfernung die Haarwurzeln neu bilden. Damit Ihre haarfreie Haut erhalten bleibt, eignen sich ein bis zwei Auffrischungsbehandlungen im Jahr. Der SHR-Laser ermöglicht dabei ganzjährig das sanfte Entfernen unerwünschter Körperhärchen.

Die Behandlung führen die Spezialisten problemlos an jeder Körperstelle durch. Bei den beiden Lasersystemen von Alma Lasers handelt es sich um spezifische Laser. Diese entwickelten die Hersteller direkt für das dauerhafte Beseitigen der Körperhaare. Speziell der Laser Soprano ICE Platinum ermöglicht die Behandlung mehrerer Haarstrukturen. Folglich eignet sich das Gerät für beinahe alle Haut- und Haartypen. Ohne Schwierigkeiten beseitigt der Laser feines, grobes und graues Haar. Weiße Körperhaare enthalten kein Melanin. Bei diesen besteht keine Möglichkeit, diese zu beseitigen.

Nach jeder Sitzung reduzieren sich unangenehme Begleiterscheinungen, die durch Körperhaare entstehen. Dazu gehören beispielsweise eingewachsene Härchen und Pusteln. Irritierte Hautareale und entzündete Haarwurzeln gehören nach der Laserhaarentfernung größtenteils der Vergangenheit an. Vorwiegend für Frauen mit starker Gesichtsbehaarung stellt das Entfernen der Härchen mit dem SHR-Laser eine Innovation dar. Eine Behandlung kann genügen, um dunkle Haare an Kinn und Oberlippe schonend zu entfernen. Dadurch fühlen sich die Damen wieder attraktiv und selbstbewusst. Auch im Gesichtsbereich erfolgt die Laserhaarentfernung dank des kühlenden Effekts der 360-Grad-ICE-Kontaktkühlung ohne Schmerzen. Zudem brauchen die Patienten keine unangenehmen Nebenwirkungen – beispielsweise eine gereizte Epidermis – zu befürchten.

Behandlungsablauf bei OmniMed: vor & nach der Laserhaarentfernung

OmniMed Ordination für Ästhetik in Eisenstadt

Bevor die Experten bei OmniMed Ihren Körperhärchen mittels Laser zu Leibe rücken, erfolgt das Erstgespräch. Während der Beratung definieren Sie gemeinsam mit den Spezialisten Ihre Vorstellungen und Wünsche. Zudem stellen Sie offene Fragen oder klären Bedenken ab. Im Laufe des Gesprächs erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Stimmen Sie der Behandlung zu, folgt nach dem Beratungsgespräch die erste Sitzung. Das Entfernen der Körperhaare übernimmt Dr. Martina Reichhart. Alternativ behandeln Sie die Laserexpertinnen Bianka Majer oder Alexandra Juritsch.

Wie lange eine dauerhafte Laserenthaarung mit einem der hochspezifischen Systeme dauert, hängt von der Behandlungsfläche ab. Wünschen Sie sich glatte Achseln oder ein haarloses Gesicht? Für die Laserbehandlung braucht es wenige Minuten Ihrer Zeit. Beim Beseitigen der Härchen an den Unterschenkeln oder im Intimbereich rechnen Sie mit einer Behandlungsdauer von bis zu einer halben Stunde. Vor der eigentlichen Haarentfernung bietet es sich an, das Behandlungsareal zu rasieren.

Verzichten Sie während der Behandlung auf Methoden der Haarentfernung, bei der die Haarwurzel entfernt wird. Dazu gehören beispielsweise das Wachsen und Epilieren. Beide Maßnahmen entfernen die Haarwurzel, was eine anschließende Laserhaarentfernung unmöglich macht. Das Rasieren der Haare stellt kein Problem dar.

Des Weiteren achten Sie nach der Sitzung auf einen guten Sonnenschutz. Nachdem die Laserenergie auf die Haut trifft, reagiert diese empfindlicher auf Licht. Um sie vor Schäden zu schützen, empfiehlt sich eine Sonnencreme mit Sonnenschutzfaktor 50.

Dauerhafte SHR-Laserhaarentfernung bei OmniMed

Kontakt

OmniMed Eisenstadt
Robert Graf-Platz 2/4,
A-7000 Eisenstadt
Gratis Parkplatz

OmniMed Klagenfurt
Bahnhofstraße 55/10, 9020 Klagenfurt

Terminvereinbarung

 

Für eine telefonische Terminvereinbarung erreichen Sie OmniMed von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr.

 

Teilen.

Über Autor

Wir von somebeauty.de informieren Sie über die Themen Beauty und Style. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die neusten Beautytrends, Tipps für den perfekten Style und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo