Tipps bei Unreinheiten im Gesicht

0

Tipps bei Unreinheiten im Gesicht sind für viele Frauen und junge Mädchen hilfreich. Sich achten auf ihre Schönheit und möchte dann natürlich im Gesicht keine Pickel, Mitesser oder andere Unreinheiten haben. Sicherlich gehört gerade Akne zum Erwachsen werden dazu, aber nicht immer muss und möchte man sich damit abfinden. Wie stark sich die Akne entwickelt hängt von der Veranlagung ab. Manche junge Mädchen haben gar nicht das Problem mit unreiner Haut, andere hingegen leiden sogar psychisch darunter. Aber auch die Lebensumstände, persönliche Gewohnheiten und äußere Einflüsse spielen bei der Aknebildung eine entscheidende Rolle. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was hilft bei Pickeln und Mitessern?

Die Ernährung ein wenig umstellen

Die Haut kann durch verschiedene Produkte ihre Schönheit wiedererlegen. Unreinheiten können im Gesicht werden beseitigt und die Haut wieder aufgefrischt.

 

  • Linsen, Käse, Bohnen und Haferflocken sind Lebensmittel, die viel Zink enthalten. Zink frischt die Haut auf und Pickel können besser heilen.
  • Spinat und Champions enthalten viel Vitamin H. Es unterstützt den Hautnachwuchs.
  • Eisen in Geflügel, Fleisch, Radieschen und Fenchel sind wichtig, damit die Haut mit Sauerstoff versorgt wird.
  • Freie Radikale verhindern Tumore. Hierfür ist Selen hilfreich. Es hilft intakte Haut wieder aufzufrischen.
  • Zitrussäure in Zitronen ist hilfreich, um abgestorbene Haut im Gesicht zu beseitigen.
  • Spargel, Lauch, Erdbeeren und Tomaten enthalten Folsäure, die für eine gesunde Gesichtshaut wichtig ist.
  • Hat das Gesicht Verhornungen, dann können hier Möhren, Spinat oder auch Aprikosen helfen. Diese enthalten Vitamin A.

Noch mehr Tipps bei Unreinheiten

Es gibt natürlich noch mehr Tipps bei Unreinheiten im Gesicht. So können beispielsweise auch Tees oder Hausmittel angewendet werden. Beauty Tipps enthalten meist Vorschläge für Cremes, die gekauft werden können. Aber auch eigene Mischungen sind möglich und vor allem schnell zubereitet. Wichtig aber ist zunächst erst einmal die regelmäßige und vor allem auch gründliche Reinigung der Haut. Ist die Haut fettig, dann sollte nach einem Produkt geschaut werden, das speziell für fettige Haut entwickelt worden ist. Zweimal am Tag angewendet kann schnell festgestellt werden, dass das Gesicht wesentlich weniger fettet. Hilfreich bei Unreinheiten sind auch antibakterielle Pflegeprodukte, die man in Apotheken oder Reformhäusern kaufen kann. Dadurch wird vor allem die Bakterienvermehrung gehemmt.

Bei fettender Haut kann ein Gesichtswasser auch helfen. Dieses ist mit 150 ml Rosenwasser, 3 Tropfen Lavendelöl, 3 Tropfen Rosmarinöl und 150 ml destilliertes Wasser schnell zubereitet. Alle Zutaten werden gemischt und schon kann die Reinigung des Gesichtes beginnen. Wichtig ist es vor allem abends, denn sonst setzen sich Schmutzpartikel in die Pore, was zu unschönen Mitessern führt.

Teilen.

Über Autor

Wir von somebeauty.de informieren Sie über die Themen Beauty und Style. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die neusten Beautytrends, Tipps für den perfekten Style und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@somebeauty.de kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?