Wie oft soll man Haare waschen?

0

Wie oft sollte man sich die Haare waschen – eine Frage, die sich so manche Frau stellt. Sicher ist, dass man sich wohler fühlt, wenn man einen frisch gewaschenen Kopf hat. Das Haar sitzt so richtig schön, es glänzt und ist voluminös. Allerdings muss dafür nicht jeden Tag das Haar gewaschen werden. Vor allem bei Frauen, die langes Haar haben, ist es nicht nötig, sich täglich die Haare zu waschen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, immer ein Frischegefühl in den Haaren zu haben und es toll aussehen zu lassen.

Haare auf Kinnlänge

Wer die Haare auf Kinnlänge hat, der wird seine Haare täglich waschen müssen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es glatte Haare sind, die eine genaue Schnittführung haben, wie beispielsweise bei einem Bob. Hier ist es aber sehr wichtig, dass ein mildes Shampoo verwendet wird. Shampoos mit der Aufschrift „für normales Haar“ sind ideal geeignet. Viele verwenden Shampoo, das für strapaziertes Haar geeignet ist. Dieses aber sollte nur dann verwendet werden, wenn die Haare gefärbt sind. Dann sollte es aber wiederum ein Shampoo sein, das für „coloriertes Haar“ ausgelegt ist.

Langes Haar

Wie oft sollte man sich die Haare waschen, wenn es sich um langes Haar handelt? Eine Frage, die eigentlich sehr einfach beantwortet ist. Ein bis zwei Tage sollten zwischen jeder Haarwäsche liegen. Es mag sein, dass der Ansatz schnell nachfettet, aber die restlichen Haare sind meistens noch trocken. Wichtig ist beim Waschen langer Haare Folgendes:

  • Haare immer gut ausspülen.
  • Nach der Wäsche die Haare ausdrücken, es sollte ein „Quietschen“ zu hören sein, wenn die Haare zwischen den Fingern ausgedrückt werden.
  • Ein Shampoo für „fettiges Haar“ nehmen, wenn der Ansatz fettig ist.
  • Sollte die Kopfhaut schuppig sein, dann kann auch ein „Anti-Schuppen-Shampoo“ helfen.
  • Kein Shampoo für strapaziertes Haar nehmen, dadurch würden die Haare noch schwere werden, als sie es so schon sind.

Tägliches Haarewaschen ist eigentlich kaum notwendig, wenn man sich einige Pflegetipps zu Herzen nimmt. Man braucht sich nicht die Frage stellen, wie oft soll man sich die Haare waschen, denn man kann auch ohne sofortiges Waschen schöne Haare haben. Wer sich die Haare nämlich richtig stylt, der kann das Waschen auch etwas hinauszögern. So können beispielsweise Schaumfestiger oder auch Haarsprays das schnelle Nachfetten verhindern. Den Pony kann man toupieren, damit er nicht so schnell nachfettet. Trockenshampoo ist ein Ersatz, wenn der Ansatz fettig ist, aber die Längen schön aussehen.

Eine Alternative wäre es auch, einfach einmal die Frisur zu verändern, statt das Haar zu waschen. Dadurch kann man sich selber nicht nur ein neues Styling verpassen, auch zögert man die nächste Haarwäsche um ein bis zwei Tage hinaus.

Sie leiden unter lichtem Haar oder Haarausfall? Der Artikel „Volles Haar dank Haartransplantation“ informiert über Haarverpflanzung durch Experten nahe Wien.

Teilen.

Über Autor

Wir von somebeauty.de informieren Sie über die Themen Beauty und Style. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die neusten Beautytrends, Tipps für den perfekten Style und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@somebeauty.de kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?